Sichere Kindersitze fürs Auto?

    Hi anschgi,

    ich hab für meinen Kleinen damals einen neuen Kindersitz für das Auto benötigt und habe ihn online bestellt. Schau mal zuerst auf dieser Seite (ich weiß ja nicht, was für einen du genau benötigst). Worauf grundsätzlich zu achten ist: Gewicht des Kindes, Alter des Kindes und die Art der Befestigung. Auf dieser Website findest du die benötigten Infos. Die Bestellung war ganz einfach und der Kindersitz wurde einwandfrei geliefert. Die Auswahl an verschiedenen Modellen und Farben ist auch sehr groß, was mir persönlich auch schon wichtig ist. Und am wichgsten: die Qualität. Der Sitz war immer gut befestigt, und ist im Auto nicht hin und her gewandert. Diesen habe ich dann auch für mein zweites Kind wiederverwendet und er war immer noch in einem sehr guten Zustand.
    Kann diese Seite wirklich nur weiterempfehlen! Ich hoffe, du findest dort was passendes.

    Schöne Grüße :rolleyes:
    Hallo lieber angschi,

    leider lässt sich deine Frage nicht so einfach beantworten, da du keine Angaben zu dem Alter deines Kindes angeben hast. Da es um die Sicherheit der Kleinen geht, musst du dir auf jeden Fall sicher über die Qualität der Sitze sein.

    Ich habe vor einem Monat meiner Nichte, die bereits zwei Jahre alt ist,einen Kindersitz für das Auto gekauft und habe im Internet sehr lange recherchiert, auf was Aspekte man beim Kauf der Sitze achten sollte.

    Bei neu-geborenen Kindern sollte man als erstes eine Babyschale zu kaufen. Die Babys wachsen wirklich schnell und solche Babyschalen passen sich angeblich an die Form der Kinder an.

    Nach Beginn des Sitz-alters der Kinder sollte man dann auf Reboarder umsteigen. Das Besondere bei den Reboardern ist die Positionierung mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Die Rückwärtsrichtung der Autositze wurde die Gefahr schwerer Verletzungen um 90% reduzieren. Wenn die Sitze aber vorwärts gerichtet sind, wird die Gefahr der schweren Verletzungen nur um 60% reduziert.
    Bei einem Aufprall wird die ganze Kraft im Oberkörper verteilt und dieser in die Schale gedrückt, wenn die Sitze rückwärts gerichtet sind. Wenn die Sitze aber vorwärts gerichtet sind, dann zieht die Zugkraft am Kopf der Kinder, was sehr gefährlich sein kann. Ich fand diese Argumentationen wirklich überzeugend, weshalb ich sehr viel Wert darauf gelegt habe, dass der Kindersitz rückwärts gerichtet ist.
    Weitere Informationen kannst du in diesem Artikel von der FAZ lesen.

    Meine Freundin hat mir die Reboarder von den Zwergperten empfohlen. Sie hat bereits für ihr Kind einen Kindersitz von diesem Shop gekauft und ist mit der Qualität sehr zufrieden gewesen. Meine Schwester ist mit dem Sitz echt zufrieden.

    Ich kann dir also raten, dass du darauf achten solltest, dass die Sitze rückwärts gerichtet sind.Natürlich solltest du auch auf die Qualität der Produkte achten. Wenn es sich um ein Online-Shop handelt sind die Erfahrungsberichte im Internet oder die Meinung von Bekannten sehr hilfreich.
    Ich würde da empfehlen, dass man einen Vergleich macht.
    Haben wir auch gemacht und es war echt hilfreich, so haben wir auch den passenden gefunden.

    Dazu muss ich sagen, dass wir auch super zufrieden sind.
    Haben uns dann auch für den Winter schon einen nächsten Ausflug gebucht.
    Wir haben im Web ein Theaterstück gefunden.
    Da freuen wir uns total :)

    Aber der Kindersitz von Römer ist gut. Kann ich empfehlen :)
    Hallo,

    kommt natürlich ganz drauf an wie alt bzw. wie groß euer Kind ist? Je nachdem kommen verschiedene Modelle in Frage...
    meine Schwester hat es so gemacht dass sie einfach zu ihren örtlichen Zwergperten gegangen ist. Schon mal gehört? Die beraten quasi allumfassend, was individuell zu eurem Kind passt, messen alles ab und bauen euch den Sitz, den ihr vor Ort recht günstig holen könnt, ins Auto ein. Wir haben den Sitz von meinem Neffen von dort und die waren echt super freundlich und haben sich viel Zeit genommen und ersetzen sogar den Sitz im Falle eines Unfalles, so wie ich das mitbekommen hab...kann man sich mal anschauen, falls man die in der Nähe hat...

    Ich hab natürlich den Sitz nun nicht gekauft aber wenigstens dazu beigetragen, dass ein wenig Unterhaltung auf die Rückbank gebracht wurde und auf Wunsch meiner Schwester, ein paar Spielsachen ihrer absoluten Lieblingsmarke Baby Fehn geholt^^ selbstverständlich ist jeder sichere Kindersitz keine Gewährleistung, quengelnde Kinder ruhig zu stellen, weshalb ich allen frischen Eltern nur empfehle sich ausreichend zu wappnen, um strapazierte Ohren und Nerven zu vermeiden ;)

    Alles gute euch noch weiter:)
    Viele liebe Grüße
    Eure LaMue