Astschere: Bypass oder Amboss für Aprikosenbäume?

    Astschere: Bypass oder Amboss für Aprikosenbäume?

    Hallo zusammen,

    ich habe mir nun endlich Hilfe geholt und herausgefunden, warum meine Aprikosenbäume Jahr für Jahr weniger abwerfen. Der Experte rät mir dazu, die Äste zu stutzen, was bei meinen 14 Bäumen durchaus anstrengend wird. Zu diesem Zweck würde ich mir eigentlich gern eine Astschere besorgen, aber ich bin mir nicht sicher welche Art besser ist. Ich lese, dass man sich zwischen Bypass und Amboss entscheiden muss.

    Was ist besser für meine Zwecke?
    Hoi,

    ich würde dir persönlich zu einer Amboss-Astschere raten. Ganz einfach weil du damit auch dickere Äste schneiden kannst. Es gibt nämlich wenig, was unzufriedenstellender ist, als wenn man sich eine gute Astschere kauft, mit der man dann viele Äste gar nicht schneiden kann. Mit einer Amboss-Schere kannst du eine Astdicke von rund 5cm schneiden, was allerdings zu Lasten des Gewichts geht. Bypass-Scheren sind deutlich leichter und auch kürzer.
    Dadurch musst du beim Schneiden eventuell ein paar Mal absetzen und pausieren. Hier hast du einen direkten Vergleich: gartenmagazin.net/maidura-astscheren-test-bypass-amboss/

    Dennoch ersparst du dir den Griff zur Säge, wenn du dich mit einer Amboss-Schere ausstattest.