Stressbedingter Haarausfall

    Stressbedingter Haarausfall

    Hallo ihr alle,
    ich brauche euren Rat und zwar nicht für mich, sondern für meine Tante. Sie hatte in den letzten Monaten echt viel Stress. Zuerst hat sie ihren Job verloren und dann kam noch die Trennung von ihrem Mann dazu. Das Ganze ist natürlich nicht an ihr vorbei gegangen, ohne Spuren zu hinterlassen. Sie leidet jetzt schon seit einer Weile an Haarausfall und obwohl es ihr jetzt den Umständen entsprechend besser geht, bleibt das Haarwachstum aus. Habt ihr da Tipps, was man dagegen tun kann?
    Hört sich echt nach einem miesen Jahr bei deiner Tante an. Der Beruf und die Partnerschaft sind ja eigentlich echt wichtige Grundpfeiler im Leben. Wenn da, wie in ihrem Fall, auf einmal beide wegbrechen, kann das nicht einfach sein. Das mit dem Haarausfall ist wohl die Reaktion ihres Körpers darauf. Schließlich können sich die psychischen Folgen, die sowas hat, natürlich auch auf den Körper und die Gesundheit übertragen. Da ist es echt gut, dass sie jemanden wie dich hat, der ihr dann bei ihren Problemen Unterstützung leistet!
    Wow, deiner Tante hat das Schicksal mal echt übel mitgespielt und dann hat sie auch noch die Haare verloren. Das nimmt ja nochmal einiges an Selbstbewusstsein mit. An ihrer Stelle würde ich da wirklich mal über eine Haaroperation für Frauen nachdenken. Schließlich ist man ja gerade als Frau nochmal größerem Druck ausgesetzt, was das Aussehen angeht, wie die Männer. Es gibt aber zum Glück auch Haartransplantationen für Frauen, die da echt ungemein weiterhelfen. Hoffe deiner Tante gehts bald wieder besser!
    Die Webseite sieht echt gut aus und die Resultate erst.
    Ich glaube, die Webseite zeige ich gleich meiner Tante. Ist auch richtig vertrauensselig. Habe auch ein bisschen rumgeklickt. Auch wenn die Seite suggeriert das sie aus Österreich ist, wegem den at, son sind die glaub zumindest im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs. Vielleicht findet sich da dann eine Klinik oder sowas ganz in unserer Nähe. Meine Tante hasst es weit zu fahren. Deswegen wäre sowas wirklich von Vorteil.
    Danke nochmals
    Hi,
    schon fündig geworden?
    Mein Bruder hat sich kurz vor Weihnachten einer Barthaartransplantation in der Türkei unterzogen, und der Eingriff war total schmerzhaft.
    Es arbeiten dort weltweit anerkannte Ärzte mit sehr viel Erfahrung im Bereich Haartransplantation, und ist noch dazu fast um 50% günstiger als hier bei uns.

    Ich würde auf jeden Fall mal nen Blick darauf werfen.
    Hier auf haartransplantturkei.com/barthaartransplantation/ gibt es mehr Infos.

    Tschüss